Axial-Zylinderrollenkränze bestehen aus einem Käfig mit einer, zwei oder drei Reihen Zylinderrollen und werden mit Wellen-, Gehäuse-, und Laufscheibe kombiniert oder direkt in die Anschlusskonstruktion integriert. In diesem Fall muss diese für das Erreichen der Katalogtragzahlen entsprechend einer Wälzlagerlaufbahn ausgeführt sein.

Axial-Zylinderrollenkränze werden mit K abgekürzt und als Vorsetzzeichen vor die Lagernummer gesetzt.

Normen

Axial-Zylinderrollenkränze sind in DIN 616 sowie ISO 104 genormt.

Produktdatenbank
Mehr
Service und Engineering
Mehr
Download
Mehr