Ressourcenbild KRW Produkte Anwendungsoptimierte Lager

Der klassische Wälzlagerwerkstoff 100Cr6, ob in seiner Grundausführung oder zusätzlich legiert, erfüllt alle Bedingungen, die für die absolute Mehrheit der Wälzlageranwendungen erforderlich sind. 100Cr6 ist kostengünstig, erreicht in der Wärmebehandlung problemlos 60HRC und ist in einem hohen Reinheitsgrad verfügbar. Als einer der am besten erforschten Stähle überhaupt besitzt er damit eine sehr gute Widerstandsfähigkeit gegen die im Wälzlager vorherrschenden Prozesse der Materialermüdung.

Gerade im Bereich der Sonderanwendungen gibt es eine Vielzahl von Randbereichen, in denen zusätzliche Eigenschaften vom Wälzlager erwartet werden, die ein durchhärtender Standardstahl nicht abbilden kann. Für diese Anwendungen fertigt KRW auch Lager in Sonderwerkstoffen.

Je nach Einsatzgebiet und den gestellten Anforderungen entscheiden unsere Ingenieure, welcher Werkstoff und welches Wärmebehandlungsverfahren am besten zum Einsatz kommt.

Besondere Betriebsbedigungen erfordern besondere Wälzlager

Eine Übersicht zu den Vor- und Nachteilen einer Auswahl an gängigen Werkstoffen bietet folgende Übersicht: Wälzlagerwerkstoffe im Vergleich

In vielen Bereichen genügt es aber auch einzelne Komponenten des Wälzlagers zu modifizieren. So bieten beispielsweise keramische Wälzkörper bereits einen effektiven Schutz gegen Anschmierungen in Folge von Mangelschmierung oder Schlupf im Lager.

Auch die Beschichtung einzelner Lagerkomponenten ist eine Alternative zu einem Sonderwerkstoff und erreicht, gerade bei sehr großen Wälzlagern, den gewünschten Effekt oft sehr viel kostengünstiger. KRW realisiert verschiedenste Beschichtungen. Näheres erfahren Sie unter:

 


 

KRW Produkte und Service

KRW Techniker bei der Berechnung
Service und Engineering
Mehr
KRW Branchenübersicht
Branchen
mehr
KRW Kontakt
Kontakt
weiter