Stützrollenlager sind Zylinderrollenlager und nehmen je nach Bauform sehr hohe radiale oder kombinierte Kräfte auf. Die Oberflächenbeschaffenheit der Außenringmantelfläche, die Laufgenauigkeit und die Bauhöhentoleranz sind maßgeblich für die Qualität eines gewalzten Bleches entscheidend.

Vielwalzengerüste sind Kaltwalzgerüste, in denen Bänder aus Edelstahl und aus Nichteisenmetallen umgeformt werden. Damit die Durchbiegung der Arbeitswalze sehr gering ist, wird diese durch Zwischenwalzen und Stützachsen abgestützt. KRW-Stützrollenlager kommen auf den Stützachsen zum Einsatz. Meist sitzen mehrere Stützrollenlager getrennt durch Stützsättel nebeneinander auf der Stützachse.

Für Stützrollen werden die folgenden spezifischen Eigenschaften festgelegt, um die Oberflächengüte und Ebenheit der Walzprodukte sicherzustellen:

  • Laufgenauigkeit besser als P4

  • zusätzlich eingeschränkte Toleranzen

  • Sortierung in drei bis sieben Bauhöhengruppen je nach Toleranz in 3 µm bis 5 µm Schritten

  • die Profilierung der Wälzkörper und Laufbahnen ermöglicht den Einsatz der Lager bei besonders hohen Belastungen

Bauformen

Bauform A: dreireihiges Lager

  • bordloser Außenring

  • erste und zweite Reihe in Doppelkammkäfig aus Messing

  • dritte Reihe in einem Einzelkammkäfig

  • Bordringe am Innenring führen die Rollen axial

Bauform B: zweireihige Lager

  • Außenring mit zwei Borden

  • Rollen werden in einem Doppelkammkäfig geführt

  • Abdichtung der Lager ist möglich

Bauform C: zweireihiges vollrolliges Lager

  • je ein Mittelbord am Außen- und Innenring

KRW Produkte und Service

Produktdatenbank
Mehr
Service und Engineering
Mehr
Kontakt
weiter