Ressourcenbild KRW Branche

Motoren, Generatoren und Turbinen

Elektrische Maschinen und Antriebe benötigen spezielle Wälzlager, welche an die Bedürfnisse dieser Anlagen angepasst sind. Insbesondere der Durchschlag von elektrischem Strom stellt mit dem Einsatz von frequenzumrichtergesteuerten Antrieben ein zunehmendes Problem dar.

Turbinen und Verdichter befinden sich nahezu ausschließlich in verzweigten Anlagen, wie Wärmeenergieturbinen oder in geografisch schwer erreichbarem Gebiet, wie es beispielsweise bei Gasverdichtern in Pipelines der Fall ist. Reparatur- und Stillstandskosten derartiger Anlagen sind enorm und Wälzlager aus herkömmlichem Wälzlagerstahl erreichen bei diesen extremen Einsatzbedingungen oft nicht die erforderliche Lebensdauer.

Anwendungen

Nahansicht eines Elektromotors

Elektrische Maschinen und Antriebe

Die Wälzlager für elektrische Antriebe müssen neben der langen Gebrauchsdauer, hoher Belastbarkeit und der Eignung für variable Drehzahlen noch einen hohen Grad an Präzision und optimaler inneren Geometrie aufweisen. KRW liefert eine breite Palette an Wälzlager, die diese Anforderungen erfüllen.

Zum wirkungsvollen Schutz gegen Stromdurchgang, der massive Schäden auf Laufbahn und Wälzkörpern anrichten kann, bietet KRW stromisolierende Schichten für Innen- und Außenringe bis 3.000 V DC an. Bei frequenzumrichtergesteuerten Drehstrommotoren sind bei hohen Frequenzen stromisolierende Schichten nicht mehr ausreichend wirksam, weshalb KRW auch sogenannte Hybridlager anbietet. Diese sind zur Stromisolation mit keramischen Wälzkörpern ausgestattet. Weitere Vorteile dieser Lager sind zudem die Erhöhung der erreichbaren Drehzahl und deren reduzierter Fettverbrauch.

Ansicht eines Generators im Hoover Damm

Turbinen und Verdichter

Die Stillstandskosten einer stromerzeugenden Turbine oder eines Gasverdichters aufgrund eines Lagerschadens sind um ein Vielfaches höher als die einer Lagerneubeschaffung. So fordern Betreiber derartiger Anlagen, dass die Lebensdauer der zum Einsatz kommenden Wälzlager mindestens der Lebensdauer der Turbine bzw. des Verdichters entsprechen muss. Die Wälzlager laufen meist in aggressiven Medien, z.B. Säuren oder Basen und sind sehr tief innerhalb der Anlagen verbaut. Einen zuverlässigen Schutz vor chemischen Einwirkungen bieten Wälzlager aus härtbarem, rostfreiem Edelstahl, welche auch unter gleichzeitig hohen Belastungen und schwierigen Schmierzuständen lange Lebensdauern erreichen.

Service und Engineering

KRW unterstützt seine Kunden vollumfänglich von der Auslegung der Lagerung bis hin zur Beratung bei Einbau und Schmierung. Die Zusammenarbeit beginnt idealerweise bereits beim ersten Entwurf. Ausgehend von den Anforderungen aus der späteren Anwendung empfiehlt KRW die beste Lagerlösung. Sollte es diese noch nicht geben, wird sie von uns neu entwickelt.

Mehr

Weitere Branchenanwendungen

Autogetriebe in Nahaufnahme
Industrie- und Großgetriebe
Mehr
Heißes Metall in einem Walzwerk
Walzwerkstechnik
Mehr
Ölplattform mit Öltanker vor einem Sonnenaufgang
Offshore-Technologien
Mehr