Eine Komponente unseres Erfolgs – KRW Wälzkörper

27.11.2019

Ergänzend zur Fertigung von Komplettlagern, hat auch die Herstellung von Wälzkörpern in unserem Unternehmen eine lange Tradition; nicht zuletzt da diese eine der wichtigsten Schlüsselkomponenten für unsere langlebigen und hochpräzisen Wälzlager sind.

Neben standardisierten Zylinderrollen in allen Durchmesser- und Breitenverhältnissen bietet KRW tonnenförmige (sog. Tonnenrollen; symmetrisch und asymmetrisch) und kegelförmige (Kegelrollen) Wälzkörper an:

 

  • Zylinderrollen

(Ø 20mm-190mm, Länge: 20mm-220mm, logarithmisches oder zylindrisch-balliges Profil)

  • Kegelrollen

(Ø20mm-190mm, Länge: 20mm-220mm, logarithmisches Profil, verschiedene geometrische Formen realisierbar)

  • Symmetrische und asymmetrische Tonnenrollen

(Ø20mm-190mm, Länge: 20mm-220mm, Auslegung des mantelseitigen Laufbahnradius sowie die Ausführung der Stirnflächen kann kundenseitig bestimmt werden)

Je nach Auslegung der Käfigführung können die Wälzkörper als Vollkörper oder durchbohrt als sog. Hohlrolle gefertigt werden. Standardwälzkörper werden nach DIN bzw. ISO Normen gefertigt. Durch die langjährige Erfahrung als Hersteller von Wälzlagern und Wälzkörpern für verschiedenste Anwendungen ist die Qualität der Produkte durch spezielle KRW- Fertigungsmethoden überdurchschnittlich hoch. Genauigkeiten unterhalb der Grenzen entsprechender DIN bzw. ISO Normtoleranzen sind möglich.

Grundsätzlich können unsere Wälzkörper nach Form, Werkstoff, Wärmebehandlungsverfahren, Härtegrad, Oberflächenbeschichtung, Genauigkeitsklasse, Profilierung, Abmaß, Sorte, Sortentoleranz und Satzzahl spezifiziert geordert werden. Es besteht weiterhin die Möglichkeit zu metallurgischen Untersuchungen und zerstörungsfreien Prüfungen. 

 

KRW stellt sich wachsenden Kundenanforderungen und versteht sich als Projekt-und Entwicklungspartner. So sind der Großteil aller Projekte kundenspezifische Wälzkörper-Lösungen. Entsprechend der Anwendung und kundeneigener Wälzlagerauslegung ergeben sich spezifische Profile, Genauigkeiten, Oberflächenbeschichtungen und Anforderungen an Werkstoff, Reinheitsgrad sowie Wärmebehandlung. Mit dem Höchstmaß an Flexibilität und Genauigkeit bildet KRW die Anforderungen der Kunden sowohl in der Prototypenfertigung als auch im Serienprozess ab.

Auch ist die Feinstbearbeitung von Oberflächen zur Herstellung bestimmter Oberflächentopographien (sog. Superfinishing), die Beschichtung mit Verschleißschutzschichten (a-C:H:Me) sowie die Lasersignierung mit Artikelbezeichnungen und Chargennummern durchführbar.

 

Für weitere Informationen steht Ihnen unser Vertriebsteam gern zur Verfügung.