Pendelrollenlager mit vergrößertem Schwenkwinkel bis 6°

28.11.2018

Oftmals sind Standardlager im Bereich des Sondermaschinenbaus nicht ausreichend um kundenspezifischen Anforderungen gerecht zu werden. Je nach Bauart verfügen Standardpendelrollenlager über einen maximalen Schwenkwinkel von 1,5° bis 2° um Schiefstellungen der Welle oder des Gehäuses auszugleichen.

Auf dem Gebiet von Pressen und Umformmaschinen werden jedoch mitunter Lagerungen mit überdurchschnittlich großem Schwenkwinkel von bis zu 6° erforderlich, um bspw. die Entnahme eines Werkstücks nach der Bearbeitung aus der Maschine zu gewährleisten. Mit einem Außendurchmesser von 820 mm und einem Gesamtgewicht von 780 kg entwickelte KRW ein Pendelrollenlager, welches diese Aufgabe erfolgreich löst.

Um diesen großen Schwenkwinkel sicherzustellen, kamen folgende Möglichkeiten in Betracht: eine Verkürzung der Tonnenrollen oder die Verbreiterung des Außenrings. Da eine Verkürzung der Tonnenrollen eine Reduzierung der dynamischen und statischen Tragzahlen zur Folge hätte, musste diese Option verworfen werden.

Sonderlager in seinen maximalen Lagen und Nullage

Der Bauraum in der Maschine ließ allerdings eine Außenringverbreiterung zu, die weit über den Standard hinausgeht. In Kombination mit einer kompletten Überarbeitung der Lagerinnengeometrie war es unseren Ingenieuren möglich ein Sonderpendelrollenlager zu entwickeln, welches einen maximalen Schwenkwinkel von 6° sicherstellt und somit unserem Kunden die optimale Lagerlösung für seine Maschine bietet.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie gern unser Vertriebsteam oder unsere Anwendungstechnik.